04
Feb 23

B2L: Entscheidende letzte Minute

Am Samstag, den 04.02., spielte die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec zuhause gegen die Dornbirn Lions. Da sich der Hauptbewerb der Saison langsam dem Ende nähert, erwarteten wir ein spannendes Spiel.

Beide Mannschaften begannen das Spiel voller Energie, da sie um die bestmögliche Position in der Tabelle kämpften. Das Spiel war sehr lange ausgeglichen, bis KOŠ Celovec im dritten Viertel in Führung ging. Mit vereinten Kräften gelang es den Spielern von Coach Heiligstein, die Gäste aus Dornbirn zu stoppen und sich bis zum Ende des dritten Viertels einen 13-Punkte-Vorsprung zu erarbeiten. Im letzten Viertel holten die Gäste die Gastgeber ein und glichen wenige Minuten vor Schluss aus, doch die Gastgeber ließen nicht locker und gewannen mit 69:68. Grega Sajevic war mit 32 Punkten der erfolgreichste Werfer des Spiels.

28
Jän 23

B2L: Klarer Sieg in Tirol

Am Samstag, den 28.01., war die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec zu Gant in Tirol, dort bestritt sie das Spiel gegen die Raiders Tirol.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen und blieb es auch während der gesamten ersten Halbzeit. Beide Mannschaften hatten Probleme in der Abwehr und im Abschluss und suchten ihren Rhythmus. Am Ende der ersten Halbzeit hatte KOŠ Celovec einen kleinen Vier-Punkte-Vorsprung – 19:23.

Nach der Pause kamen die Klagenfurter mit viel mehr Energie aus der Kabine. Sie steigerten das Tempo, griffen selbstbewusster an und ließen ihre Gegner hinter sich. In der 25. Minute hatte das Team von Trainer Heiligstein bereits einen 20-Punkte-Vorsprung. Die Gastgeber fanden nicht das richtige Rezept, um an den Gegner heranzukommen, und so endete das Spiel mit einem klaren Sieg für KOŠ Celovec. Endstand: 50:76.

22
Jän 23

B2L: Niederlage gegen den Ersten

Am Samstag, den 21. Januar, bestritt die Mannschaft von KOŠ Celovec ihr erstes Heimspiel des Jahres in der St. Peter-Halle in Klagenfurt und traf dabei auf die Güssing Blackbirds, die in der Eastern Conference den ersten Platz belegen.

Obwohl die Gegner mit einer reduzierten Mannschaft antraten, dominierten sie von Anfang an. Den Klagenfurtern fehlte es an Teamwork in der Offensive, und der Gegner nutzte die schlechte Defensivarbeit aus, um immer wieder zu einfachen Körben zu kommen. Die Aggressivität des Gegners überraschte die Heimmannschaft diesmal, und sie hatte während des gesamten Spiels keinen Zugriff auf das Spiel. Der Endstand lautete 60:81 für die Güssing Blackbirds.

16
Jän 23

#recap: acht Spiele unseres Nachwuchses

16
Jän 23

#recap: kar osem tekem naraščaja v preteklem tednu

09
Jän 23

B2L: Mit unglaublichem Sieg ins Jahr 2023

Am Sonntag, den 08.01., bestritten die KOŠ-Herren im Burgenland ihr erstes Spiel im neuen Jahr. Sie trafen auf die Mattersburg Rocks, die in der Tabelle der Eastern Conference der Zweiten Bundesliga wie KOŠ Celovec in der Western Conference den vierten Platz belegen.

Die Klagenfurter brauchten zu Beginn einige Zeit, um ins Spiel zu finden, was dazu führte, dass der Gegner aus Mattersburg einen Vorsprung herausspielte, das Spiel blieb aber relativ ausgeglichen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelang es der Heimmannschaft nicht, sich einen nennenswerten Vorsprung zu erarbeiten, und es blieb eng – 51:48.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild jedoch. Die erfahrenen Spieler der Mattersburg Rocks schlossen ihre Angriffe erfolgreich ab und gleichzeitig hatten die Košler Probleme in der Verteidigung. So hatten die Burgenländer in der 33. Minute einen 19-Punkte-Vorsprung. Doch dann kamen die Klagenfurter wieder besser ins Spiel, spielten gut zusammen und kamen schnell näher an den Gegner heran. Zehn Sekunden vor Spielende gelang es Kapitän Andi Smrtnik, den Gegnern den Ball zu klauen und einen Freiwurf zu treffen, und Tim Huber erzielte in der nächsten Aktion einen Dreier, der KOŠ eine +1-Punkte-Führung bescherte. Im letzten Ballbesitz gelang es den Burgenländern nicht mehr, zum Korb zu gelangen und der Endstand lautete 97:98 für KOŠ Klagenfurt.

19
Dez 22

B2L: Höchster Sieg zum 25. Jubiläum

Am Samstag, den 17.12., feierte KOŠ Celovec sein 25-jähriges Bestehen. Teil der Feierlichkeiten war auch das B2L-Spiel zwischen der Herrenmannschaft von KOŠ Celovec Vienna United.

Von Beginn des Spiels an waren die Klagenfurter voller Energie und zeigten, dass sie das 25-jährige Vereinsjubiläum mit einem Sieg feiern sowie das Jahr positiv abschließen wollten. Sie blieben sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff konzentriert, wo sie vor allem bei Dreierwürfen ihre Überlegenheit zeigten. Die Klagenfurter besiegten Vienna United mit 110:75 und feierten damit ihren höchsten Saisonsieg. Grega Sajević war mit 27 Punkten der beste Torschütze.

14
Dez 22

Einladung zum 25-Jahr-Jubiläum des Vereins KOŠ Celovec

KOŠ Celovec feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen und zu diesem Jubiläum hat der Verein ein besonderes Fest vorbereitet. Am Samstag, den 17. Dezember, sind Sie herzlich in die Sporthalle St. Peter in Klagenfurt eingeladen, wo um 14:00 Uhr die Jubiläumsfeierlichkeiten beginnen.

Natürlich können wir aber das Jubiläum von KOŠ Celovec nicht ohne Basketball feiern. Um 10:30 starten wir mit dem internationalen U12-Turnier und am Abend um 18:00 Uhr tritt die Herrenmannschaft von KOŠ gegen Vienna United aufs Parkett.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

12
Dez 22

#recap

Ein überzeugender Sieg von KOŠ 1 gegen KOŠ 2!

Das erste U10-Turnier der Saison fand am 10.12.22 in Radenthein statt. KOŠ nahm gleich mit zwei Teams Teil: KOŠ 1 waren Spieler und Spielerinnen aus St. Primus, KOŠ 2 bestand aus dem Team des Hortes ABCČ.

Für die meisten Basketballer von KOŠ1 war dies das erste Turnier. Nach einem etwas nervösem Start konnten sie sich aber fangen und gleich zwei Spiele gewinnen, das letzte Spiel ging dann aber nach einem braven Kampf an die Gegner.

Das Team aus St. Primus konnten von Anfang an die Spiele dominieren: sie konnten drei Spiele für sich entscheiden und mussten sich nur gegen Spittal geschlagen geben.

11
Dez 22

B2L: KOŠ siegreich gegen Flames

Am Sonntag, den 11.12., trafen die Herren von KOŠ zuhause die Wiener Mannschaft Basket Flames. Den Klagenfurtern fehlten aufgrund von Verletzungen auch diesmal einige Spieler, trotzdem aber hofften sie nach zwei Niederlagen wieder einen Sieg zu erlangen.

Es war von Anfang an ein sehr spannendes Spiel, da die Mannschaften abwechselnd Treffer erzielten und es lange Zeit unentschieden blieb. Das Spiel war von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt, so dass die Zuschauer diesmal nicht die beste Spielqualität zu sehen bekamen. Auf Seiten von KOŠ gab es einige schöne Abschlüsse, vor allem von Andrej Blažević, der mit 43 Punkten der Topscorer war und der Mannschaft zum Sieg verhalf. Der Endstand lautete 95:88 für KOŠ Celovec.

KOŠ Celovec : Basket Flames 95:88